Helgoland


Helgoland

Deutschlands einzige Hochseeinsel, die rund 50 km vor der Westspitze von Eiderstedt in der Nordsee liegt, erlebte eine bewegte Geschichte. Neben seiner Bedeutung als Schmuggelplatz zu Beginn des 19. Jh. wurde die Insel 1807 durch Großbritannien als engl. Kolonie besetzt und erst im Austausch mit einer ostafrikanischen Kolonie 1890 wieder an Deutschland übergeben. Die Bombardierung Helgolands durch die Alliierten 1945 bedeutete vorerst den Untergang der Insel.

Heute ist sie ein sehr beliebtes Seebad und Ausflugsziel und bietet mit dem Buntsandsteinfelsen "Lange Anna" eine geologische Einmaligkeit.

Fotos: © mdreyling@gmx.net

weiter


Helgoland - Buntsandsteinfelsen
Helgoland - Blick auf die Düne
Fährschiff mit Börtebooten
Fußgängerzone auf Helgoland
Helgoländer Hafen
Helgoland - Hotel Atoll
Hummerbuden am Hafen
Helgoland - Lummenfelsen
Möwe auf Helgoland