Schulpsychologische Beratungsstelle


artistic-2063_PublicDomainPictures_pixabay

Die schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Pinneberg unterstützt alle an Schule Beteiligten (Lehrkräfte, Schulleitungen, Mitarbeiter*innen der Schulsozialarbeit, schulische Assistenzkräfte, Schüler*innen und Eltern) bei schulbezogenen Problemen.

Tätigkeitsfelder

  • Schulpsychologische Beratung für alle am Schulleben Beteiligten
  • Supervision und Coaching für in Schule Tätige
  • Unterstützung in der Nachsorge von schulischen Krisenfällen
  • Lehrkräftefortbildung
  • Netzwerkarbeit

Grundsätze schulpsychologischer Beratung

Die Schulpsychologinnen

  • arbeiten fachlich unabhängig
  • nehmen eine neutrale Position ein
  • haben keinerlei Weisungsbefugnis
  • sind ausschließlich beratend tätig und
  • unterliegen der Schweigepflicht nach § 203 Strafgesetzbuch, dies gilt bereits für die Kontaktaufnahme

Die Beratung ist für Ratsuchende

  • freiwillig und
  • kostenfrei

Information zur Datenverarbeitung im Schulpsychologischen Dienst

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck die schulpsychologische Beratungsstelle des Kreises Pinneberg Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Alle Informationen hierzu finden Sie unter Downloads.




Ihr Ansprechpartner

Schulpsychologische Beratungsstelle

Fachdienst Jugend und Bildung (FD 31)

Schulpsychologische Beratungsstelle

Am Drosteipark 3

25421 Pinneberg

Telefon:  04101/ 85 91 87-0

Fax:  04101/ 85 91 87-17

E-Mail:  pinneberg@schupsyd.landsh.de

Erreichbarkeit:

Mo. - Do.: 9:00 - 14:00 Uhr
Fr.: 9:00 - 12:00 Uhr

Termine werden telefonisch vergeben. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Wir rufen Sie gerne zurück.