SIMsalabim - so heißt die neue Maßnahme


SIMsalabim

Namensgebung ist ja immer schwierig. Irgendwie fehlte noch etwas an dem „SIM“.

Zu erleben, wie Kinder den Mut fassen und freier reden… Geduldig üben, weil sie besser verstanden werden wollen… In der Weihnachtsaufführung ihren Text auswendig vor Zuschauern sprechen… Mit der Zaubererhandpuppe schwierige Lautverbindungen üben. Und wenn es dann doch plötzlich - so „simsalabim“ - mit der richtigen Aussprache klappt… dann… ja dann ist es manchmal ein bisschen zauberhaft.

Und zu dem neuen Namen haben alle Kinder aus der SIM mit viel Einsatz ihren Zauberer gemalt. Diese Bilder können Sie alle hier ansehen. Mit einem Mausklick auf dem gewünschten Bild, wird es auch richtig groß.

Und manchmal fühlen sich auch Große vom SIMsalabim angesprochen. Den coolen Zauberer auf unserer ersten Seite hat uns freundlicher Weise Jona Kück (16 Jahre) entworfen und gezeichnet.

Allen Künstlern vielen Dank und nun viel Spaß beim Anschauen.