Stipendiensystem für Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen


Stipendiensystem

Innerhalb des Kreises Pinneberg, wie auch in der gesamten Metropolregion Hamburg, besteht ein zunehmender Bedarf an Sozialpädagogischen Assistenten und Assistentinnen, Erzieher*innen wie auch Heilerziehungspflegern und Heilerziehungspflegerinnen.

Mit der Umsetzung des Kita-Reform-Gesetzes und dem in Aussicht gestellten Rechtsanspruch auf eine Grundschulbetreuung erfährt der Arbeitsmarkt der Kinderbetreuung eine zusätzliche Dynamik.

Um den bereits bestehenden wie auch kommenden Bedarfen an Fachkräften im erzieherischen Bereich gerecht nachkommen zu können, bedarf es unterschiedlicher Maßnahmen und Konzepte. Neben der Praxisorientierten Ausbildung für Erzieher*innen bildet ein Stipendium für die Fachschulen Sozialpädagogik wie der Heilerziehungspflege ein weiteres Instrument ab, dass sich vor allem an Quereinsteiger und Menschen im Rahmen einer Umschulung richtet, die über keine vorrangige finanzielle Förderung verfügen und für die eine dualisierte Ausbildung u.a. auch aus familiären Gründen nicht in Frage kommen kann. In diesem Sinne bietet das Stipendium gleichsam jenen eine berufliche Option, deren bisherige Tätigkeit ggf. im Zuge der Digitalisierung entfallen ist.

Insgesamt soll das Stipendium all jene Menschen erreichen, die sich für eine Tätigkeit als Erzieher*in oder Heilerziehungspfleger bzw. Heilerziehungspflegerin interessieren und eine entsprechende Tätigkeit im Kreis Pinneberg anstreben.

Wer die Fachschule für Sozialpädagogik oder die Fachschule für Heilerziehungspflege der Beruflichen Schule des Kreises Pinneberg in Pinneberg aufgrund einer Ausbildung zum/zur Erzieher*In bzw. Heilerziehungspfleger*In besucht, hat die Möglichkeit sich auf ein Stipendium zu bewerben.

Weitere Informationen rund um das Thema finden Sie in den nachfolgenden Dokumenten:



Ihr Ansprechpartner

Frau Schmuck

Fachdienst Jugend und Bildung (FD 31)

Geschäftszimmer

Telefon:  04121/ 4502-3313

Fax:  04121/ 4502-93313

E-Mail:  l.schmuck@kreis-pinneberg.de

Raum:  1.362