Leitfaden für kommunalrelevante Förderprogramme der EU


EU-Förderleitfaden

Cover EU Förderleitfaden

In der aktuellen Förderperiode 2014-2020 hält die EU ein weites Spektrum von Förderprogrammen bereit.

Viele dieser Programme sind auch für die kommunale Ebene bedeutend. Mit den zur Verfügung gestellten Fördermitteln können Projekte und gemeinschaftliche Aktionen von Kreisen, Städten und Gemeinden finanziell unterstützt werden. Allerdings ist es schwierig, den Überblick über die Programme, ihre Zielsetzungen und förderfähigen Maßnahmen zu behalten.


Im Rahmen des Projektes „Europafähige Kommunen in Schleswig-Holstein“, das der Kreis Pinneberg in den Jahren 2015 bis 2017 gemeinsam mit dem Land Schleswig-Holstein und dem Schleswig-Holsteinischen Landkreistag durchgeführt hat, ist der vorliegende Förderleitfaden entstanden. Er bietet eine kompakte Darstellung der für die kommunale Ebene in Frage kommenden Förderprogramme der EU für die Bereiche Regional- und Stadtplanung, Umwelt, Bildung, Forschung, Unternehmertum, Beschäftigung, Soziales, Kultur, Verbraucherschutz, Unionsbürgerschaft, Katastrophenschutz, Justiz und Integration.

Darüber hinaus erläutert er den Mechanismus der Fördermittelverteilung, fasst die Grundlagen der Europäischen Strukturpolitik zusammen und gibt hilfreiche Hinweise zur Antragstellung. Am Ende des Leitfadens sind weiterführende Links zu Internet-Webseiten und Ansprechpartnern aufgelistet.

Charakteristisch für diesen Leitfaden ist die übersichtliche Darstellung: Jedes Förderprogramm ist nach einem einheitlichen Muster auf einer Seite dargestellt. Diese „Steckbriefe“ enthalten die wesentlichen Informationen zur Zielsetzung, zu den förderfähigen Maßnahmen und zur Durchführung des Programms.

Die Zusammenstellung der kommunalrelevanten Förderprogramme verfolgt zwei Ziele: zum einen soll er eine Orientierungshilfe im Dickicht der Fördermöglichkeiten sein, zum anderen möchte er Kreise, Städte, Gemeinden, Verbände und andere Akteure auf lokaler Ebene dazu anregen, sich intensiver mit den EU-Programmen zu befassen und an Projekten mitzuwirken. Neben der finanziellen Unterstützung sind neue Perspektiven, interessante Netzwerke und ein lehrreicher Erfahrungsaustausch ein zusätzlicher Gewinn.

Diese Zusammenstellung ist auch als offizieller Förderleitfaden des Deutschen Landkreistages erschienen und wurde über die Landesverbände verteilt.