Ausbildungsstart beim Kreis Pinneberg - Nachwuchs für die Kreisverwaltung

Landrat Oliver Stolz und Ausbildungsleiterin Ursula Schwarte haben am 01.08.2017 die insgesamt zehn neuen Nachwuchskräfte beim Kreis Pinneberg begrüßt.

Der Kreis hatte die Zahl der Ausbildungs- und Studienplätze auf von sechs auf zehn erhöht, um die Auswirkungen des demografischen Wandels abzuschwächen. Alle Nachwuchskräfte kommen aus dem Kreis Pinneberg und aus dem Nachbarkreis Steinburg.

Nachwuchskräfte mit Ausbildungsleiterin Ursula Schwarte und Landrat Oliver StolzAlexander Dittmer, Jakob-Ole Meyer, Michael Sibbert, Maximilian Likuski, Andre Schommer und Sebastian Tirtey beginnen ihre Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten.

Amelie Rellensmann, Natascha Möller, Marvin Sievert und Jan Offermann starten ihr Studium zum Bachelor of Arts, Fachrichtung Allgemeine Verwaltung.

John-Hendrik Paulsen leistet seinen Bundesfreiwilligendienst im Fachdienst Umwelt des Kreises Pinneberg ab. Er wird dort die Leitstelle Klimaschutz ein Jahr lang unterstützen.

Es hatten sich im letzten Jahr insgesamt ca. 250 Personen für die Verwaltungsausbildung und für das duale Verwaltungsstudium beworben.

Alle Auszubildenden durchlaufen während ihrer Ausbildung verschiedene Fachdienste der Kreisverwaltung wie beispielsweise Straßenverkehr, Jugend und Bildung, Ausländerbehörde, Sicherheit- und Verbraucherschutz, Berufliche Schule oder Soziales.

Das Bachelorstudium gliedert sich in den theoretischen Teil an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz und den praktischen Teil in verschiedenen Stationen der Kreisverwaltung.

In den ersten zwei Wochen erhalten die neuen Nachwuchskräfte zunächst durch Gespräche, Workshops und Exkursionen Einblicke in die Arbeit der Kreisverwaltung, der politischen Gremien sowie der Gesellschaften des Kreises.

Auch im Jahr 2018 wird der Kreis Pinneberg ausbilden. Es werden wieder zehn Ausbildungsplätze angeboten, sechs zum/zur Verwaltungsfachangestellten und vier Studienplätze zum Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung“. Bewerbungsschluss ist der 24. September 2017.

Interessierte erfahren alle Informationen zu den Ausbildungs- und Studiengängen auf der Homepage des Kreises Pinneberg unter https://karriere.kreis-pinneberg.de und können sich auch direkt an die Ausbildungsleitung wenden. Ansprechpartnerin ist Ursula Schwarte, Telefon 04121/ 4502-1153.

 
Pressemitteilung vom 01.08.2017