Eckhart Dencker mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Eckhart Dencker, langjährig tätig in zahlreichen Funktionen für den Fachverband Sanitär-Heizung-Klima Schleswig-Holstein ist in Anwesenheit von Kreispräsident Burkhard E. Tiemann und Bürgermeisterin Heike Döpke von Innenminister Stefan Studt in Kiel mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden.

Kreispräsident Tiemann, Eckhart Dencker, Innenminister Studt, Bürgermeisterin DöpkeEr hat sich über drei Jahrzehnte hinweg Verdienste im berufsständischen Bereich und um die Förderung der qualifizierten Handwerkerbildung erworben. Bereits in den 80er Jahren hat er Verantwortung übernommen in der freiwilligen berufsständischen Organisation des Handwerks. 1996 wurde Eckhart Dencker Stellvertreter des Obermeisters der Sanitär- Heizung-Klima und Klempner-Innung Pinneberg, die er seit 2001 leitet.

Im gleichen Jahr weitete er seine ehrenamtliche Tätigkeit auf die Landesebene aus. Er ist Vorstandsmitglied des Fachverbandes Sanitär-Heizung-Klima Schleswig-Holstein. Seit 2007 vertritt er als Landesinnungsmeister die Interessen von rund 900 Handwerksbetrieben. Er macht sich für die Fort- und Weiterbildung stark und ist Vorsitzender vom Berufsförderungswerk Handwerk Nord e.V.

Auf Bundesebene engagiert sich Eckhart Dencker für Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für das Berufsförderwerk der Gebäude- und Energietechnik e.V.

 
Pressemitteilung vom 14.10.2016
Büro des Kreispräsidenten