Stadtradeln 2022: Kreis Pinneberg ist mit 21 Kommunen dabei


20220511_Foto Stadtradeln

Jeder Kilometer auf dem Fahrrad zählt. Das gilt für den Klimaschutz das ganze Jahr über – während der drei Wochen dauernden Aktion Stadtradeln aber noch einmal besonders.

Überall in Deutschland und einigen anderen Ländern treten Kommunen beim Stadtradeln in den Wettbewerb miteinander: Wer bekommt die meisten Radkilometer zusammen und vermeidet damit möglichst viel CO2-Ausstoß?

Beim Stadtradeln 2022 in der Zeit vom 30. Mai bis zum 19. Juni sind aus dem Kreis Pinneberg 21 Kommunen dabei. Schirmherrin für den Wettbewerb im Kreis ist Landrätin Elfi Heesch.

„Im letzten Jahr haben die Menschen im Kreis Pinneberg die Eine-Million-Kilometer-Marke geknackt. Dieses Jahr wollen wir noch mehr schaffen“, sagt Heesch. „Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Radfahren ist Klimaschutz im Kleinen, der zu einem großen Beitrag wird, wenn viele mitmachen.“


Jetzt kommt es darauf an, dass sich viele Menschen für das Stadtradeln anmelden und die in den drei Wochen des Wettbewerbs möglichst viele Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden. Der Organisator, das europäische Städtenetzwerk Klima-Bündnis, prämiert die aktivsten Kommunen. Auch die Metropolregion Hamburg macht ein Ranking der erfolgreichsten Stadtradeln-Kommunen. In diesem Jahr zeichnet zudem der Kreis Pinneberg zum ersten Mal die radaktivste Kommune aus.

Es wird erneut auch einen Stadtradeln-Tag im Kreis Pinneberg geben. Am Samstag, 11. Juni, können Radelnde in zahlreichen teilnehmenden Kommunen des Kreises von 9 bis 18 Uhr Stempel sammeln. Wer die eigene Stempelkarte beim Kreis einsendet, hat die Chance auf einen Gutschein für Fahrradzubehör.

Im Kreis Pinneberg nehmen insgesamt 21 Kommunen am Stadtradeln teil. Das sind zwei mehr als im vergangenen Jahr: Appen, Barmstedt, Brande-Hörnerkirchen, Ellerbek, Elmshorn, Halstenbek, Hasloh, Hetlingen, Klein Nordende, Kölln-Reisiek, Kummerfeld, Neuendeich (erstmals in der Kreis-Wertung dabei, im letzten Jahr erfolgte eine kreisunabhängige Teilnahme) Pinneberg, Prisdorf, Quickborn, Rellingen, Schenefeld (neu dabei) Seeth-Ekholt, Uetersen, Tornesch und Wedel.

Um beim Stadtradeln für die eigene Kommune dabei zu sein, ist eine Registrierung notwendig unter: https://www.stadtradeln.de/registrieren

 
Medieninformation vom 11.05.2022


Webseiten-ID: 20044994