„Räder flott machen zum STADTRADELN“


bike-2449274_Roy Buri_pixabay

Vom 17. Mai bis zum 6. Juni soll wieder kräftig in die Pedalen getreten werden. Der Kreis Pinneberg nimmt auch in diesem Jahr wieder am STADTRADELN teil, dies bereits zum vierten Mal.

Es haben sich schon 16 Kommunen aus dem Kreis angemeldet. Noch können sich weitere interessierte Kommunen bei der Koordinatorin des Kreises Birgit Schucht unter b.schucht@kreis-pinneberg.de melden. Anfang Mai wird es für Radelnde beim diesjährigen STADTRADELN ausführliche Informationen geben. Bis dahin ist vielleicht auch klar, ob es dieses Jahr gemeinsame Touren geben kann oder wie im letzten Jahr erfolgreich im kleinen Kreis geradelt wird. Es ist also jetzt die richtige Zeit, die Fahrräder noch einmal zu checken und für das Frühjahr und die STADTRADELN-Touren fit zu machen.

Wer nicht bis Mai mit der Anmeldung warten möchte, kann sich bereits jetzt bei seiner Heimatkommune unter www.stadtradeln.de anmelden.


Landrätin Elfi Heesch unterstützt das STADTRADELN: „Ich freue mich über jeden Tag, an dem ich mich mit dem Rad an der frischen Luft bewegen kann. Für mich ist es dabei egal, wie das Wetter ist. Es gibt für mich als Norddeutsche kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. Ich komme auch gerne aus Hamburg mit dem Fahrrad zur Arbeit in die Kreisverwaltung, dann allerdings e-unterstützt.“

 
Medieninformation vom 22.03.2021


Hintergrundinformation

STADTRADELN ist ein Wettbewerb, bei dem es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob du bereits jeden Tag fährst oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs bist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn du ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hättest.

Nähere Informationen unter www.stadtradeln.de