Nachtschwärmer JobTour startet wieder durch - mit dem Shuttle direkt in die Ausbildungsbetriebe


2022-02-24_PM_NJT_Anhang_FotoOrgateam_quer

Die Nachtschwärmer JobTour bringt interessierte Jugendliche und Unternehmen in der Region zusammen. Bei dieser etwas anderen Ausbildungs- und Karrieremesse können künftige Azubis am Abend gleich in mehrere Ausbildungsberufe „live“ hineinschnuppern.

Vom zentralen Treffpunkt im Cineplex-Kino geht es per Shuttlebus am 30. Mai 2022 direkt in die Ausbildungsbetriebe. Derzeitige Azubis und ihre Ausbilder*innen stellen dort die jeweiligen Wunsch-Jobs und -Arbeitgeber vor und beantworten Fragen. „Wir planen unsere Ausbildungsmesse wieder in Präsenz und mit der Rekord-zahl von 30 Unternehmen“, freut sich Angelika von Bargen, die als Wirtschaftsförderin der Stadt Elmshorn zum Organisationsteam zählt. „Unter unseren Ausbildungsbetrieben sind neben bekannten langjährigen Partnern auch viele spannende JobTour-Neulinge, zum Beispiel die Stadtwerke Elmshorn, Holz Junge, Teppich Kibek, das Modehaus Ramelow oder die Signature Hotels“, ergänzt sie.


Organisator Werner Siedenhans von der BARMER Elmshorn ist sich sicher: „Bei dieser Vielfalt findet jede und jeder die passende Ausbildung. Und den Un-ternehmen bietet sich eine optimale Möglichkeit, auch in Pandemiezeiten junge Nachwuchstalente von sich zu überzeugen. Alles in einer ruhigen und stressfreien Atmosphäre.“

30 Unternehmen – 61 Ausbildungs- und duale Studienplätze

„Zugeschnitten ist die Nachtschwärmer JobTour auf Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse“, erklären Anika Mayer und Verena Lachs, die die Berufliche Schule, des Kreises Pinneberg in Elmshorn, Europaschule im Organisationsteam, vertreten. Aber natürlich sind auch alle anderen Ausbildungsplatzsuchenden für 2022, 2023 und 2024 willkommen.
Sie können sich über die neu gestaltetet Website so unkompliziert wie noch nie anmelden – einfach unter www.jobtour-elmshorn.de auf „Anmelden“ klicken. „Mit der Online-Anmeldung können Ausbildungsberufe und drei Wunschbetriebe angeben werden“, sagt Burkhard Stratmann, der für den Fachdienst Jugend und Bildung des Kreises Pinneberg im Organisationsteam aktiv ist. Nach der Anmeldung werden die Wünsche sortiert und die Jugendlichen den passenden Betrieben zugeordnet. Bis zu zwei Besuche bei den Betrieben sind dann für alle Nachtschwärmer*innen möglich.

Foto: Das Nachtschwärmer JobTour Orga-Team (v.l.n.r.): Angelika von Bargen, Burkhard Stratmann, Werner Siedenhans, Verena Lachs, Anika Mayer
 

Medieninformation vom 24.02.2022

Webseiten-ID: 20034368