Wiederbeginn Fahrscheinverkauf und WLAN in den Bussen der KViP


Kreisverkehrsgesellschaft in Pinneberg mbH

PM 20200603 KViP

Ab Montag, dem 08.06.2020, kann man in den Bussen der KViP wieder Fahrscheine kaufen. Nachdem alle Fahrzeuge mit einer Trennfolie im Eingangsbereich ausgestattet sind, ist für den notwendigen Ansteckungsschutz für Kundinnen/Kunden und Fahrpersonal gesorgt. Darüber hinaus hat die KViP schon seit längerem ihre Reinigungsintervalle erhöht und reinigt täglich die Fahrzeuginnenräume (inkl. Desinfektion von Haltestangen, Türöffnern, etc.).

Nach wie vor gilt die Pflicht für alle Fahrgäste, einen Mundschutz zu tragen und möglichst Abstand zu halten!


Der Neubeginn des Fahrscheinverkaufs bedeutet auch, dass wieder vorne eingestiegen und eine schon vorhandene Fahrkarte kurz vorgezeigt werden muss. Auch die Fahrkartenkontrolleure sind ab nächster Woche wieder im Einsatz.

Gleichzeitig bietet die KViP einen neuen Service an! In sämtlichen KViP-Bussen ist freies WLAN verfügbar und steht allen Fahrgästen zur Nutzung zur Verfügung. Die Einwahl erfolgt ganz einfach durch Anklicken des im Smartphone angezeigten WLAN-Netzes „KVIP“.

Dieser zeitgemäße Service soll die Fahrt in den Bussen attraktiver machen und den ÖPNV insgesamt stärken. Als kreiseigenes Unternehmen folgt die KViP hiermit den entsprechenden Beschlüssen des Kreises Pinneberg.

 
Pressemitteilung der KViP vom 03.06.2020