STADTRADELN 2020 - 13 Kommunen aus dem Kreis Pinneberg nehmen teil



Kreis Pinneberg und 13 Kommunen nehmen teil

Im Kreis Pinneberg wird auch in diesem Jahr wieder für das Klima in die Pedalen getreten. Das STADTRADELN ist eine Kampagne des Klimabündnisses. Dabei geht es darum, dass Radfahrende insgesamt drei Wochen lang möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegen und so den CO2-Ausstoß reduzieren. Die Kampagne ist als Wettbewerb angelegt und die aktivsten Kommunen werden prämiert.

Neben dem Kreis Pinneberg nehmen insgesamt 13 Kommunen am STADTRADELN vom 18.05. bis 07.06.2020 teil, dies sind zwei Kommunen mehr als 2019: Barmstedt, Brande-Hörnerkirchen, Ellerbek, Elmshorn, Halstenbek, Hetlingen, Klein Nordende (Newcomer), Pinneberg, Quickborn (Newcomer), Rellingen, Uetersen, Tornesch und Wedel.


20200507 PM Stadtradeln

Vertreter*innen nahezu aller Organisationsteams der teilnehmenden Kommunen fanden sich am Mittwoch zu einem gemeinsamen Pressetermin am Kreishaus ein, um eine Sache deutlich zu machen: „Wir wollen stadtradeln – trotz Corona!“, so der einhellige Tenor der Anwesenden. Und rufen zu einer möglichst breiten Beteiligung auf, denn es gilt möglichst viele Kilometer für den guten Zweck zu sammeln und sich gleichzeitig im freundschaftlichen Wettbewerb zu messen.


„Aufgrund der aktuellen Kontaktbeschränkungen wird es zwar keine gemeinsamen organisierten Radtouren oder andere Veranstaltungen geben, aber alle Radfahrenden können allein, zu zweit oder im Familienkreis mitmachen“ so Birgit Schucht von der Kreisverwaltung. „Registrieren kann man sich unter www.stadtradeln.de. Wir hoffen auf möglichst viele Anmeldungen“ so Schucht und sieht einen weiteren positiven Effekt: „Ich bin zuversichtlich, dass durch die Teilnahme an dieser Kampagne die Freude am Fahrradfahren insgesamt entdeckt oder verstärkt wird und auch nach der Kampagne das Auto zugunsten des Fahrrades stehen bleibt.“

 
Pressemitteilung vom 07.05.2020