Internetgebrauchtbörse im Kreis Pinneberg mit neuem Outfit



Ganz schön „plietsch“

PM 20190306 PlietschPlatz

Die Menschen im Kreis Pinneberg „lieben“ die regionale Gebrauchtbörse Plietschplatz, denn anders lässt es sich nicht erklären, dass über 1.000 Besucher täglich auf dieser Internetseite (www.plietschplatz.de) nach Schnäppchen stöbern oder Inserate aufgeben und letztlich „Schönes“ oder „Nützliches“ aus einem Sortiment von tagesaktuell über 2.000 Anzeigen auswählen können.
Das Motto ist „zu schade für den Müll“ und die Gegenstände werden gut sortierbar nach Orten und Kategorien verkauft, getauscht oder auch verschenkt.


„Plietschplatz ist kein Verkaufsportal für hochwertige gebrauchte Artikel“, so Organisator und Gründer der Börse, Marko Hoffmann aus der Kreisverwaltung, „im Mittelpunkt steht, dass brauchbare Dinge nicht in der Mülltonne oder im Container auf dem Recyclinghof landen. Dabei sind nicht nur Haushaltsgegenstände, verstaubte E-Geräte, Klamotten, Spielzeug, Deko, usw. gemeint, sondern auch Reste an Baustoffen, wie ein halber Sack Zement oder Fliesenkleber. Wenn man sieht, wieviel gut erhaltene und hochwertige Dinge in Tornesch-Ahrenlohe letztendlich in der Verbrennung landen, dann könnten gut und gerne statt 60 Anzeigen täglich 600 eingestellt werden“, so Hoffmann weiter.


PM 20190306 Marko Hoffmann

Die werbefreie und in keiner Weise kommerzielle Internetbörse „Plietschplatz“ betrachtet sich im Übrigen nicht als Konkurrenz für Sozialkaufhäuser, Second-Hand-Shops oder anderen großen Online-Kleinanzeigeportalen, sondern möchte regional im Kreis Pinneberg für den Umweltschutzgedanken werben. „Es geht darum, die Menschen zu ermuntern, Dinge nicht wegzuschmeißen, sondern weiterzugeben“ so Marko Hoffmann. „Irgendjemand kann es immer noch gebrauchen - im Idealfall ist es ein Nachbar am Ende derselben Straße, der für halben Sack Zement gerade Bedarf hat“.


Technisch braucht sich „Plietschplatz“ nicht vor der kommerziellen Konkurrenz zu verstecken. So ist es beispielsweise möglich, innerhalb von einer Minute per Smartphone eine neue Anzeige inkl. Bilder einzustellen.

Ab sofort erstrahlt die Börse in einem neuen Outfit: Die Anzeigen werden heller, freundlicher, moderner präsentiert und das Design wurde grundlegend überarbeitet – so soll es dann noch mehr Spaß machen, den Plietschplatz zu nutzen.

 
Pressemitteilung des Fachdienstes Service vom 06.03.2019