In der Kreiskulturwoche unterwegs


In der Kreiskulturwoche unterwegs

Vom 4. bis 12. Mai 2013 fand die 10. Kreiskulturwoche statt, die von Kreispräsident Burkhard E. Tiemann und der Vorsitzenden des Kreiskulturverbandes Pinneberg e.V., Elke Ferro-Goldstein am 3. Mai feierlich eröffnet worden ist.

Landdrostei PinnebergNoch mehr Menschen mit Kunst und Kultur vertraut zu machen, sei das besondere Anliegen des Kreiskulturverbandes. Die Begegnung und Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur sei für jeden Menschen von prägender Bedeutung, sagte Tiemann in seiner Eröffnungsrede. Sie beeinflussten die sinnliche Wahrnehmung, die kreativen Fertigkeiten und die Ausdrucksfähigkeit und sie ermöglichten einen Zugang zu den Traditionen, den Werten und zu den kulturellen Leistungen in der Region. „Wieder einmal ist es dem Kreiskulturverband in beeindruckender Art und Weise gelungen, ein wunderbares, buntes Programm zusammen zu stellen“, so der Kreispräsident, der sich bei Elke Ferro-Goldstein anlässlich der 10. Kreiskulturwoche mit einer Urkunde bedankte.

Die Kreiskulturwoche, die von 1993 bis 2007 traditionell alle zwei Jahre stattfand - jetzt gibt es einen Turnus von 3 Jahren, während dazwischen regelmäßig Kreiskulturtage stattfinden - ist inzwischen ein fester Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens im Kreis Pinneberg geworden. Zur Teilnahme aufgerufen waren alle Kulturschaffenden, soweit sie im Kreis Pinneberg wohnen bzw. wirken, ob Einzelpersonen oder Gruppen, unabhängig von der Kulturrichtung oder der Nationalität.

Ein Blick in das Programm zeigt die Vielgestaltigkeit der angebotenen Veranstaltungen.