Kreispräsident begrüßt Reisegruppe aus Selenogradsk


Kreispräsident begrüßt Reisegruppe aus Selenogradsk

Kreispräsident Burkhard E. Tiemann freute sich, nach längerer Zeit wieder einmal eine Gruppe von Besuchern aus dem Partnerkreis Selenogradsk am 06. April 2011 im Kreistagssaal in Pinneberg begrüßen zu können, die auf Einladung des Vereins „Selenogradsk e.V.“ einige Tage im Kreis Pinneberg verbrachte.

Reisegruppe aus Selenogradsk 2011Er erklärte den russischen Besuchern die Bedeutung des Kreistages als Organ des Kreises, das die politischen Vorgaben bestimme, die Ziele und Grundsätze für die Verwaltung festlege und alle für den Kreis wichtigen Entscheidungen treffe und auch ihre Durchführung überwache.

Tiemann kündigte an, im August mit dem neuen Landrat Oliver Stolz Selenogradsk besuchen zu wollen. Er sei sehr gespannt, was es über die Entwicklungen in der Stadt und im ganzen Rayon zu berichten und zu entdecken gebe.

Der Verein Selenogradsk e.V. hatte ein abwechslungsreiches Besuchs-Programm für die Tage in Deutschland ausgearbeitet, das von den Gästen aus Russland dankbar und mit großer Begeisterung wahrgenommen wurde.