Kreispräsidenten treffen sich in Fockbek


Kreispräsidenten treffen sich in Fockbek

Kreispräsidenten treffen sich in FockbekAm 31. März 2010 trafen sich Schleswig-Holsteins Kreispräsidenten in Fockbek zur Nachbetrachtung der Klausurtagung mit Kommunalvertretern in Wyk/Föhr. Gleichzeitig seien die Entscheidung des Landesverfassungsgerichtes zum Normenkontrollverfahren gegen die Amtsordnung, die aktuelle Situation zum SGB II sowie die Änderung des Sparkassengesetzes erörtert worden, wie Pinnebergs Kreispräsident Burkhard E. Tiemann berichtete. Gastgeber war Ing. Harald Striewski, der in das Hobby-Wohnwagenwerk in Fockbek eingeladen hatte.

Am Vormittag hatten sich die Kreispräsidenten zur Besichtigung des Werkes getroffen. Hier wurden seit der Gründung 1967 mehr als 500.000 Caravans gebaut. Seit 1984 entstand mit dem legendären Hobby 600 das erste Hobby-Reisemobil. 38 junge Leute seien zurzeit bei Hobby als Holzmechaniker oder Industriekaufleute in der Ausbildung. Alle erhielten eine Arbeitsplatzgarantie, weiß Tiemann.


Foto: Jörg Wohlfomm