Bundesverdienstkreuz für Axel Schmidt


Bundesverdienstkreuz für Axel Schmidt

v.l.n.r.: Ministerpräsident Carstensen, Axel Schmidt, Kreispräsident TiemannDer Barmstedter Axel Schmidt ist von Bundespräsident Christian Wulf mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Überreicht wurde es ihm am 14. September 2010 im Beisein von Kreispräsident Burkhard E. Tiemann und Bürgermeister Nils Hammermann durch den Ministerpräsidenten Peter Harry Carstensen.

Ausgezeichnet wurde Schmidt für seine Verdienste, die er sich um die Spieliothek-mobil erworben hat. Schon seit 1977 - als erster Zivildienstleistender im Verein - engagiert er sich hier. Seit 23 Jahren ist er sogar Vorsitzender. Von den 4.000 verschiedenen Spielen, mit denen die Spieliothek Eltern und Kinder regelmäßig versorgt, profitieren 23 Kommunen im Kreis Pinneberg. Insgesamt werden jährlich 25.000 Spiele ausgeliehen.

Seit mehr als 10 Jahren engagiert Schmidt sich darüber hinaus im Kreisjugendring, mehr als 20 Jahre betreut er Ferienfahrten von Kindern aus sozial schwachen Familien. Außerdem trainierte er drei Jugendhandballmannschaften im Barmstedter MTV. Seit über 20 Jahren ist er auch in der Kommunalpolitik engagiert. Kreispräsident Tiemann bedankte sich für Axel Schmidts Engagement mit einem großen Blumenstrauß.