Bildungskoordination

 


Bildungskoordination

Aufgaben der Bildungskoordination

Für das Gelingen der Integration nimmt Bildung eine Schlüsselrolle ein und bildet die Voraussetzung für eine gleichberechtige Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen. Integration durch Bildung wird als Querschnitts- und Gemeinschaftsaufgabe verstanden, in der unterschiedliche Akteure zusammenwirken, um ein lebenslanges Lernen zu ermöglichen.

Die Bildungskoordination für Neuzugewanderte hat das Ziel, Akteure im Bildungsbereich zu vernetzen, bestehende Strukturen und Angebote für Neuzugewanderte abzustimmen und Maßnahmen zu initiieren, um eine Transparenz über die vielfältige, regionale Bildungslandschaft für Neuzugewanderte zu schaffen. Dabei werden sowohl hauptamtliche als auch ehrenamtliche Bildungsakteure einbezogen, zusammengebracht und unterstützt.

Einen Schwerpunkt bildet die Unterstützung der niedrigschwelligen Zu-und Übergänge in Bildungsangebote in der gesamten Förderkette des Bildungssystems, um den Bildungszugang für Neuzugewanderte zu erleichtern und damit ein lebenslanges und kontinuierliches Lernen zu fördern.

Die Stellen werden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zu hundert Prozent gefördert.

Wissenswertes

Auf den Seiten des deutschen Bildungsservers finden Sie umfassende Informationen und Quellen.