Modellprojekt "Übergang Schule-Beruf"

 


Modellprojekt Übergang Schule-Beruf

Projektgrafik_Legende

Vom Förderzentrum in den Arbeitsmarkt

Der Übergang von der Schule in den Beruf ist eine wichtige Phase im Leben junger Menschen, insbesondere für Menschen mit Behinderung.

Das Modellprojekt Übergang Schule-Beruf soll jungen Menschen mit Förderbedarf entsprechend ihren individuellen Kompetenzen Erfahrungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ermöglichen, um gemeinsam eine passende Anschlussperspektive zu erarbeiten.


Dafür werden Schüler/innen der Förderzentren mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung sowie körperliche und motorische Entwicklung über alternative Berufswege, individuelle Fördermöglichkeiten sowie geeignete Bildungsmaßnahmen zur weiteren Qualifizierung für den allgemeinen Arbeitsmarkt informiert. Das Projekt bereitet die Schüler/innen intensiv und individuell auf den Einstieg in die Arbeits- und Berufswelt vor - durch beruflichen Unterricht und Praktika auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

Das Modellprojekt Übergang Schule-Beruf wurde 2011 vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung (MSGWG) - Integrationsamt gemeinsam mit dem Ministerium für Schule und Berufsbildung (MSB) und der Regionaldirektion Nord der Agentur für Arbeit in Schleswig-Holstein ins Leben gerufen.



 
Im Kreis Pinneberg wird das Projekt durchgeführt von den Kooperationspartnern:



Integrationsfachdienst Pinneberg

Tel.: 04121 47561-50
Mail: pinneberg@bruecke-sh.de

Heideweg-Schule Appen-Etz

Ansprechpartner: Christiane Mondry
Tel.: 04101 59563
Mail: christiane.mondry@heideweg-schule.de


Agentur für Arbeit Elmshorn

Ansprechpartner: Arne Klaus Teamleitung Reha/SB
Tel.: 04121 480-371
Mail: Elmshorn.161-Reha@arbeitsagentur.de

Raboisenschule Elmshorn

Ansprechpartner: Christoph Meißner
Tel.: 04121 49169-0
Mail: Raboisenschule.Elmshorn@Schule.LandSH.de


Ihr Ansprechpartner

Frau Moschek

Fachdienst Soziales (FD 35)

Team Steuerungsunterstützung (35-4)

Projektkoordination "Übergang Schule-Beruf"

Telefon:  04121/ 4502-3548

Fax:  04121/ 4502-93548

E-Mail:  j.moschek@kreis-pinneberg.de

Raum:  2223