Team Soziale Sicherung, fachaufsichtliche Beratung und Prüfung

 


Der Kreis Pinneberg hat die Wahrnehmung von Aufgaben nach dem SGB XII (Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung, Hilfe zur Pflege), Asylbewerberleistungsgesetz und dem Landespflegegesetz auf die Städte Barmstedt, Elmshorn, Pinneberg, Quickborn, Tornesch und Wedel sowie der Gemeinde Helgoland übertragen.

Das Team nimmt im wesentlichen Aufgaben der individuellen sozialen Sicherung wahr. Hierbei handelt es sich um BAföGBlindenhilfe / Landesblindengeld, Kriegsopferfürsorge, Vertriebenenamt sowie Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket.

Es ist Ansprechpartner, Fachaufsichtsbehörde und Berater für die örtlichen Sozialämter und ratsuchenden Bürgerinnen und Bürger.

Die Zuständigkeiten nach Wohnort können Sie der Tabelle SGB II / SGB XII Zuständigkeiten  entnehmen.

Die Richtwerte für sozialrechtlich angemessenen Wohnraum finden Sie in der Tabelle Angemessene Unterkunftskosten bei der Gewährung von Leistungen nach dem SGB II / SGB XII im Kreis Pinneberg.

Die Durchführung der "Grundsicherung für Arbeitsuchende“ (= Arbeitslosengeld 2) wird durch die fünf Leistungszentren der gemeinsamen Einrichtung im Kreis Pinneberg (Jobcenter Kreis Pinneberg) in Elmshorn, Pinneberg, Quickborn, Tornesch und Wedel wahrgenommen. Eine Übersicht mit Adressen bietet Ihnen die Liste Jobcenter Kreis Pinneberg.

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter http://www.jobcenter-kreis-pinneberg.de/.