Wenn Sie sich mit der Erziehung Ihrer Kinder hilflos und überfordert fühlen, bieten wir Ihnen verschiedene Hilfen an, die Ihre Erziehungskompetenz stärken. Diese Hilfen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen. Sie bleiben bei allen Maßnahmen für Ihre Kinder verantwortlich, darum beziehen wir Sie in alle Planungen mit ein.

Folgende Hilfeformen bieten wir für Sie an:

  • ambulante Hilfen
    z.B. ambulante Betreuung: Diese Hilfe findet i.d.R. in Ihrem gewohnten Umfeld statt
    (siehe auch Erziehungsbeistandschaft und Sozialpädagogische Familienhilfe).
     
  • teilstationäre Hilfen
    z.B. Tagesgruppe: Bei dieser Hilfe besuchen Ihre Kinder regelmäßig eine Einrichtung, kommen aber nachmittags wieder zu Ihnen nach Hause (siehe hierzu auch Tagesgruppenbetreuung).
     
  • stationäre Hilfen
    z.B. Heimunterbringung: Bei dieser Hilfe wohnen Ihre Kinder zeitweise außerhalb des Elternhauses, werden i.d.R. jedoch für einige Wochen im Jahr nach Hause "beurlaubt".