Elternberatung in Kindertagesstätten


Die niedrigschwellige Elternberatung an Kindertagesstätten dient dazu, Schwierigkeiten und Probleme der Erziehungsberechtigten frühzeitig zu erkennen, um schnell reagieren und Hilfe anbieten bzw. vermitteln zu können.

Ziele der Elternberatung:

  • Eltern unterstützen, ihre Erziehungsaufgabe eigenverantwortlich wahrzunehmen
  • eine altersgerechte Entwicklung der Kinder ermöglichen
  • Familienhilfen vermeiden bzw. in ihrer Wirksamkeit verstärken
  • Lotsenfunktion zu anderen Hilfeangeboten
  • Grundlagen für einen erfolgreichen Schulstart der Kinder schaffen
  • die Wirkung der Arbeit des Kitapersonals verstärken
  • der Verbleib von Integrations-Kindern in Regelgruppen

Um die Niedrigschwelligkeit zu gewährleisten, finden die Kontakte und Beratungen über vielfältige Wege statt. Dazu gehören offene Sprechstunden, Beratungen nach Vereinbarungen, Elterncafés, angeleitete Eltern-Kind-Aktivitäten und Hausbesuche.