EU IKM und METRIX

Seit 1996 gibt es das europäische Netzwerk METREX. In ihm sind mittlerweile 42 europäische Ballungs- und Großräume vertreten, darunter auch die deutschen Metropolregionen Stuttgart, Nürnberg, Rhein-Neckar, München und Frankfurt/Main. Die Metropolregion Hamburg ist seit 2006 dabei.

Gemeinsames Ziel der Mitglieder ist die Interessenvertretung der Metropolregionen in der europäischen Politik. Das Themenspektrum von METREX deckt alle regionalen Bereiche von Regionalplanung über Wirtschaftsförderung bis hin zum Klimaschutz ab.

In Deutschland existiert seit 2001 der "Initiativkreis Europäische Metropolregionen in Deutschland" (IKM). Hier arbeiten die deutschen Metropolregionen zusammen und legen für jeweils drei Jahre besondere Arbeitsbereiche als Schwerpunktthemen (z.B. Regional Governance oder Mobilität) fest. Durch eine gemeinsame Lobbyarbeit sollen die Anforderungen der Metropolregionen an die Raumordnungs- und Raumentwicklungspolitik formuliert und die regionale Identität gestärkt werden.

Über die Senatskanzlei der Freien und Hansestadt Hamburg sind die Europavertreter der Kreise Herzogtum Lauenburg und Pinneberg informell in das Netzwerk von METREX und IKM eingebunden und können so die Informationen in die kommunale Ebene tragen.

Weitere Informationen: www.eurometrex.org und www.deutsche-metropolregionen.org.