Erteilung einer Zweigstellenerlaubnis

 


Zweigstellenerlaubnis

Wer als Inhaber einer Fahrschule Zweigstellen betreibt, bedarf einer Erlaubnis nach § 14 FahrlG.

Die Erlaubnis wird erteilt, wenn Unterrichtsraum, Lehrmittel und Lehrfahrzeuge den Vorschriften entsprechen und wenn nach den Umständen, insbesondere wegen der Anzahl der Zweigstellen (max. 3 Zweigstellen, bei Gemeinschaftsfahrschulen 2 Zweigstellen) oder ihrer räumlichen Entfernung (von der Hauptstelle max. 20 km entfernt), gewährleistet ist, dass der Inhaber der Fahrschulerlaubnis oder der Verantwortliche Leiter seinen Pflichten nachkommen kann.

Die Antragsunterlagen entsprechen im Wesentlichen denen für die Erteilung der Fahrschulerlaubnis.