demonstration-4891278_Dominic Wunderlich_pixabay

Die Versammlungsfreiheit - also das Recht, sich zur öffentlichen Meinungsäußerung friedlich und ohne Waffen zu versammeln (Artikel 8 Grundgesetz) - ist eines der zentralen Grundrechte in Deutschland. Näheres zur Durchführung von Versammlungen regelt das Versammlungsfreiheitsgesetz Schleswig-Holstein (VersFG SH).

Für Versammlungen in geschlossen Räumen wenden Sie sich bitte an Ihre Stadt-, Amts- oder Gemeindeverwaltung vor Ort. Die Kreisverwaltungen und kreisfreien Städte sind wiederum Ihre Ansprechpartner für Versammlungen unter freiem Himmel.

Wenn Sie eine öffentliche Versammlung unter freiem Himmel oder einen Aufzug veranstalten möchten, sind Sie verpflichtet, diese rechtzeitig, spätestens jedoch 48 Stunden vor Bekanntgabe (= Einladung von Teilnehmer/innen oder Aufruf mit unterschiedlichen Medien), der zuständigen Behörde anzeigen.


Für Ihre Versammlungsanzeige benötigt die Versammlungsbehörde von Ihnen folgende Angaben:  

  • Name und Anschrift des Veranstalters / der Veranstalterin
  • Name und Anschrift, Telefon und Mailanschrift de Versammlungsleitung
  • Ort, Zeit und Thema der geplanten Versammlung
  • Bei Aufzügen den geplanten Streckenverlauf

Das Formular Versammlungsanzeige soll Ihnen Ihre Anzeige erleichtern.

Sofern erforderlich werden im Vorfeld mit dem/der Veranstalter/in Kooperationsgespräche hinsichtlich des Ablaufs und der Durchführung der Versammlung durchgeführt.


Ihr Ansprechpartner

Frau Horstmann

Fachdienst Sicherheit und Verbraucherschutz (FD 22)

Team Ordnungsangelegenheiten (22-2)

Telefon:  04121/ 4502-2238

Fax:  04121/ 4502-92238

E-Mail:  waffen.jagd.ordnung@kreis-pinneberg.de

Raum:  4.120