„Metropolitaner Awards“ für die Helden der Region


Metropolregion Hamburg sucht zum dritten Mal die „Metropolitaner“ des Jahres

Die Metropolregion Hamburg ehrt zum dritten Mal besonderes Engagement für die Region mit den „Metropolitaner Awards“. Unter der Schirmherrschaft der Regierungschefs der vier norddeutschen Länder werden Menschen, Vereine, Stiftungen und Unternehmen gesucht, die sich täglich für das Wohl der Region einsetzen. Mit dem Beginn der Nominierungsphase startet die Suche nach den „Metropolitanern des Jahres 2022“. Die große Preisverleihung ist am 26. April 2022 in der Elbphilharmonie.


5-3-2-do-pressefoto-metropolitaner-2022-logo

Täglich erleben wir, wie sich Menschen für unser Gemeinwohl einsetzen, mit Solidarität und Zusammenhalt unsere Gesellschaft bereichern und mit mutigen Ideen und Innovationen unsere Region voranbringen. Mit den Metropolitaner Awards macht die Metropolregion Hamburg dieses Engagement sichtbar und würdigt diese Menschen, Vereine, Stiftungen und Unternehmen.

Länderübergreifende Geschichten über außergewöhnliche Menschen, Unternehmen, Ideen und Taten sollen ans Tageslicht gefördert werden. Projektinitiator ist der Unternehmensbeirat der Metropolregion Hamburg in Kooperation mit Ländern, Kreisen, Kommunen, Handels- und Handwerkskammern sowie den Wirtschafts- und Sozialpartnern. Die Regierungschefs der vier norddeutschen Bundesländer Daniel Günther, Manuela Schwesig, Peter Tschentscher und Stephan Weil haben wieder die Schirmherrschaft übernommen.


Der Entertainer und Moderator Yared Dibaba unterstützt den Preis bereits im zweiten Jahr. Als Jurymitglied und Gastgeber der diesjährigen Auftaktveranstaltung sagte er bei UWE im Klubhaus auf der Reeperbahn: „Die Metropolitaner Awards zeigen, dass Initiativen mit guten Ideen für unsere vielfältige Region mit viel Aufmerksamkeit belohnt werden. Die Gewinner wie Niels Schröder von „Der Norden singt“ haben uns gezeigt, wie stark es uns macht und wie viel Freude es bringt, sich für gutes Miteinander einzusetzen. Es sollte uns ein Ansporn sein, viele solcher Ideen zu entwickeln. Mit den Awards wollen wir Menschen, die dies tun, Rückenwind geben.“

Die Metropolregion Hamburg ruft die Menschen aus der Region dazu auf, mitzumachen: Bewerben Sie sich selbst für den Award, schlagen Sie andere vor oder stimmen Sie mit ab!

Bis zum 10. Dezember können unter www.metropolitaner.de Vorschläge in den Kategorien „Menschen aus der Region”, „Vereine & Stiftungen” und „Unternehmen” eingereicht werden. Unter allen Teilnehmenden werden attraktive Sachpreise verlost, um die Metropolregion zu entdecken, darunter zehn mal zwei Karten für die große Preisverleihung in der Elbphilharmonie.

Eine prominent besetzte Jury schlägt dann in jeder Kategorie fünf Nominierte vor, die sich durch Ideen und Taten besonders für die Region stark gemacht haben. In der Jury sitzen:

  • Yared Dibaba, Moderator und Entertainer
  • Stefan Gwildis, Sänger
  • Caroline Kiesewetter, Schauspielerin und Sängerin
  • Christoph Lieben-Seutter, Generalintendant Elbphilharmonie und Laeiszhalle
  • Lutz Marmor, ehemaliger Intendant des Norddeutschen Rundfunks
  • Falco Punch, Deutschlands erfolgreichster Tiktok Videoartist
  • Andreas Rieckhof, Staatsrat der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Innovation und Vorsitzender des Regionsrats der Metropolregion Hamburg
  • Alexandra von Rehlingen, PR-Managerin
  • Julianne Utz-Preußing, Geschäftsführerin der Palmberg Büroeinrichtungen+Service GmbH

Von Mitte Februar bis Ende März können Bürgerinnen und Bürger dann online darüber abstimmen, wer die Metropolitaner des Jahres werden. Am 26. April werden die Metropolitaner Awards in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen. Zusätzlich zu den Awards werden in den beiden Kategorien „Menschen aus der Region“ und „Vereine und Stiftungen“ Geldpreise von je 2.500 Euro für die Unterstützung ihrer Projekte vergeben. In der Kategorie „Unternehmen“ winken ebenfalls 2.500 Euro für besonderes Engagement zur Fachkräftegewinnung als Sonderpreis der Hamburg Marketing GmbH.

Ermöglicht werden die Metropolitaner Awards auch durch die Unterstützung von über 20 Sponsoren und Partnern, die sich für mehr gesellschaftliches Engagement, Zusammenhalt und Solidarität einbringen.

Weitere Informationen und Nominieren unter: www.metropolitaner.de

 
Medieninformation der Metropolregion Hamburg vom 28.10.2021