Preisverleihung: Die Minions von der EBS bändigen das Müllmonster


Das Müllmonster ist gebändigt, die Gewinner stehen fest. Mit einem dreiminütigen Film über das Basteln einer Pinnwand aus Korken erreichte die Gruppe „Die Minions“ von der Elsa-Brändström-Schule in Elmshorn den ersten Platz beim Abfallvermeidungs-Wettbewerb des Kreises Pinneberg. Die Aufgabe lautete: „Film ab für weniger Abfall! Bändige das Müllmonster in 3 Minuten!“


20220829_Müllmonster_Gewinner

Insgesamt hatten 28 Teams oder einzelne Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren ihre Filmclips eingereicht, um bei dem Wettbewerb im Rahmen der diesjährigen Kreis-Umwelt-Tage dabei zu sein. „Ich bin von allen Beiträgen begeistert“, sagte Landrätin Elfi Heesch am Freitag bei der Preisverleihung. „Den jungen Leuten ist es gelungen, das Thema Müllvermeidung auf sehr kreative und überzeugende Weise aufzugreifen. Ich hoffe, dass sich möglichst viele Menschen die Filme anschauen und sich von den Ideen inspirieren lassen.“

Einzelne Filme werden nach und nach im Laufe des Jahres auf der Abfall-Webseite https://abfall.kreis-pinneberg.de/ präsentiert. Der zweite Platz ging an die jetzige Klasse 6b (vorher 5b) der Boje C. Steffen-Gemeinschaftsschule in Elmshorn. Ihr Film erklärt, wie aus Wachsresten neue Kerzen gegossen werden können. Mit einer Bastelanleitung für Geldbörsen aus Getränkekartons schaffte es die Gruppe „Die Stadtforscher“ vom Ganztag der Altstadtschule Wedel auf den dritten Platz.

Ausgewählt und bewertet hatte die Jury die Filme anhand der Kriterien thematische Auseinandersetzung, Idee und Kreativität, abfallvermeidende Wirkung und verständliche Filmanleitung. Außer den drei Hauptpreisen im Wert von 300, 200 und 100 Euro vergab die Jury noch vier Sonderpreise. Die Sonderpreise gingen an: die jetzigen zweiten Klassen (vorher ersten) der Friedrich-Ebert-Schule in Elmshorn für den besten Song zum Film, an die Klasse 4d (vorher 3d) der Moorwegschule Wedel für die beste Film-Gestaltung, außerdem an das Team Maya Kinzel und Jessica Gyasi sowie an Mattis Gutbrod jeweils für eine besonders gute Bastelanleitung zum Nachmachen.

Die Kreisverwaltung hatte bereits zum vierten Mal zum Abfallvermeidungs-Wettbewerb aufgerufen. Zum ersten Mal ging es darum, einen Beitrag mit digitalen Medien – in diesem Fall Filme – zu erstellen. Der nächste Wettbewerb zum Thema Abfallvermeidung wird voraussichtlich im Jahr 2024 wieder im Rahmen der Kreis-Umwelt-Tage stattfinden.

Die Gewinner-Filme können Sie anschauen unter: https://abfall.kreis-pinneberg.de/Texte/Abfallvermeidungs_Wettbewerb+2022/Die+Gewinner+des+Wettbewerbs.html


Bilder von der Preisverleihung:


Preisverleihung-Wettbewerb08
Preisverleihung-Wettbewerb12
Preisverleihung-Wettbewerb15
Preisverleihung-Wettbewerb19

 
Medieninformation vom 29.08.2022


Webseiten-ID: 20048332