Schleswig-Holstein-Medaille für Hans Heinrich Driftmann


Schleswig-Holstein-Medaille für Hans Heinrich Driftmann

Vor zwei Jahren hat Ministerpräsident Peter Harry Carstensen die Schleswig-Holstein-Medaille gestiftet. Bisher habe er diese nur sehr selten verliehen, ließ er die geladenen Gäste - unter ihnen Kreispräsident Burkhard E. Tiemann und Elmshorns Bürgervorsteher Karl Holbach - im Ratssaal des Alten Rathauses in Rendsburg wissen. Die Künstlerin Deborah di Meglio, Landesvorsitzende des Bundesverbandes Bildender Künstler in Schleswig-Holstein, der ehemalige Landtagspräsident Heinz-Werner Arens, der langjährige Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, Professor Dr. Eberhard Dall´Ásta, der Gründungsvorsitzende des Instituts für Meereswissenschaften (IFM Geomar), Professor Dr. Peter Herzig sowie Professor Dr. Hans Heinrich Driftmann nahmen die hohe Auszeichnung aus den Händen des Ministerpräsidenten am 05.06.2010 entgegen. Kreispräsident Tiemann gratulierte im Namen des Kreises Pinneberg.

Professor Dr. Hans Heinrich DriftmannHans Heinrich Driftmann engagiert sich neben seinen Aufgaben als Geschäftsführender Gesellschafter der Peter Kölln KGaA seit mehr als viereinhalb Jahrzehnten auf verschieden Feldern in Schleswig-Holstein sowie über die Landesgrenzen hinaus.

Er ist seit den 60-er Jahren ehrenamtlich aktiv und übernimmt bis heute Verantwortung in Führungspositionen zahlreicher Institutionen und Gremien unter anderem im wirtschaftlichen, sozialen und sportlichen Bereich. Seit 1998 ist er zudem Honorarkonsul der Bolivarischen Republik Venezuela. 1993 wurde Hans Heinrich Driftmann Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Kiel und hat sich auf vorbildliche Weise für die Aus- und Weiterbildung eingesetzt. 2004 übernahm er die Aufgaben des Präsidenten. In diesem Amt hat er sich intensiv für den Ausbau der Infrastruktur in Schleswig-Holstein und den Abbau der Bürokratie stark gemacht.

Von 2006 bis 2007 wirkte Hans Heinrich Driftmann als Präsident der Industrie- und Handelkammer Schleswig-Holstein als Kooperation der Kammern in Kiel, Flensburg und Lübeck. 2005 weitete er seinen Einsatz auf die Bundesebene aus und übernahm zudem das Amt des Vizepräsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Er wurde 2009 zu dessen Präsidenten gewählt und macht das Thema Bildung zu einem Schwerpunkt seines Engagements. Ausbildungsangebote für junge Menschen sind für ihn bis heute ein besonders Anliegen. 2000 wurde er Präsident der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein (UV Nord). Im Rahmen dieser Aufgabe hat sich Hans Heinrich Driftmann insbesondere für die enge Zusammenarbeit der norddeutschen Länder stark gemacht. Seit 2009 übernimmt er die Aufgaben des Vizepräsidenten der UV Nord sowie der Industrie- und Handelskammer zu Kiel.