Kreispräsident ehrt Theaterschaffende am Welttheatertag

 


Kreispräsident ehrt Theaterschaffende am Welttheatertag

Mehr als 100 Gäste aus dem gesamten Kreis Pinneberg waren der Einladung von Kreispräsident Burkhard E. Tiemann in die Dittchenbühne gefolgt. Sie nahmen teil am Empfang aus Anlass des Welttheatertages.

Nun schon zum dritten Male ehrte der Kreispräsident am 27. März ehrenamtliche Theaterschaffende. Als besonderen Gast begrüßte Tiemann Caroline Schwarz, Kulturbeauftragte des Ministerpräsidenten, die ein Grußwort der Landesregierung überbrachte. Während der Kreispräsident für jeden zu Ehrenden eine kleine Laudatio hielt, überreichten Caroline Schwarz und Kerstin Seyfert, Vorsitzendes des Kreiskulturausschusses die individuellen Urkunden.

Kreispräsident ehrt Theaterschaffende am WelttheatertagAbgerundet wurde die Veranstaltung von einem von der Dittchenbühne zusammen gestellten bunten Rahmenprogramm mit der Markus Riemann Group, dem Gedicht "Theaterkatzen", vorgetragen von Dorothee Neufeldt, einer Tanz-Darbietung von Suna Storm, dem "Schneeflockentanz" des Kindertheaters der Dittchenbühne sowie der Lesung von Brechts "Unwürdiger Greisin" durch Monika Pohle.


Vom Kreispräsidenten geehrt wurden:

  • Erich Jessen und Mareijke Toschka
    (pinneberger bühnen)
  • Karin Klawa und Monique Klawa
    (Elmshorner Speeldeel)
  • Angela Kruse
    (Musical-Company)
  • Ilse Seibt
    (Waldenauer Speeldeel)
  • Martin Mertens und Katrin Oder
    (Dittchenbühne)
  • Anna-Mara Marini und Horst Marn
    (Interkulturelles Theater DOGUS des Einwandererbund e.V.)
  • Rüdiger Wölm
    (Laienspielgruppe Ellerhoop)
  • Jürgen Gohlke und Peter Gohlke
    (Theotervereen-Bossel-Hogenfiedel)
  • Erhard Niemann und Rasmus Bauer
    (Theaterverein Rellingen)
  • Petra Austen und Jannick Gänger
    (Theatergruppe Würfelzucker)
  • Monika Hopmann
    (Quickborner Speeldeel)