Ehrungen anlässlich der Eintragung in das Bürgerbuch des Kreises Pinneberg 2012

 


Bürgerbuch 2012

Es ist bereits Tradition geworden, dass der Kreis Pinneberg Menschen durch die Eintragung in das Bürgerbuch ehrt, die sich durch außergewöhnliches, bürgerschaftliches Engagement im Kreis Pinneberg ausgezeichnet haben.

Bürgerbuch 2012Der Ältestenrat hat am 07. Februar 2012 die nachfolgenden Personen ausgewählt, die in der Kreistagssitzung am 22. Februar 2012 geehrt wurden.

Auf dem Foto (v.l.n.r.):
Dieter Fischer, Ursula Lüdemann, Walter Baltruweit; Kreispräsident Burkhard E. Tiemann

 
Walter Baltruweit, wohnhaft in Pinneberg

Walter Baltruweit beschäftigt sich seit über 60 Jahren ehrenamtlich mit heimischen Schmetterlingen, Pflanzen und Amphibien. Durch jahrzehntelange Feldforschung und Aufzuchterfahrungen von Raupen hat er umfangreiche Kenntnisse der Lebensweise in Schleswig-Holstein heimischer Schmetterlingsarten erworben. Seit 2004 beschäftigt er sich verstärkt mit der Gruppe der Kleinschmetterlinge. Hierzu wird seit Jahren ein Monitoring im Naturschutzgebiet Tävsmoor durchgeführt, wo Walter Baltruweit 705 Arten bestimmen konnte.

Seine Ergebnisse haben wichtige Erkenntnisse für das Tävsmoor geliefert. Hier ist Walter Baltruweit auch für seine Führungen bekannt. Mit großer Sicherheit und geschultem Blick gibt er sein Wissen auch an nachfolgende Generationen weiter.


Dieter Fischer, wohnhaft in Pinneberg

Dieter Fischer leidet seit seinem sechsten Lebensjahr an Asthma. Dies hat ihn 1983 dazu bewogen, eine zusätzliche Ausbildung zum lizenzierten Asthmasporttrainer zu machen. Damit war er 1985 der Initiator der ersten Asthmasportgruppe in Schleswig-Holstein im VfL Pinneberg. Seit diesem Jahr, und damit seit über 27 Jahren, ist er im VfL Pinneberg auch ehrenamtlicher Leiter der größten Abteilung - Fitness, Turnen und Gesundheitssport. Unter seiner Führung erhielt der VfL Pinneberg im Jahre 1990 als erster Sportverein in Deutschland die Zulassung für ambulante Kinder- und Elternasthmaschulung mit Kindern und Lungenfachärzten. Der seit 1998 alljährlich stattfindende Gesundheitsvorsorgetag als Gesundheitsmesse in Pinneberg trägt nachhaltig die Handschrift seines Erfinders, Dieter Fischer.

Dieter Fischer ist ein Beispiel dafür, wie man in einem Sportverein seine Erfahrung an andere Betroffene weitergeben und diesen durch das Lungensportangebot trotz ihrer Krankheit Lebensqualität vermitteln kann.


Ursula Lüdemann, wohnhaft in Halstenbek

Schon früh engagierte sich Ursula Lüdemann bei der AWO im Ortsverein Halstenbek. Dort macht sie sich seit mehr als 35 Jahren mit großem Einsatz als Vorsitzende für die Belange des Vereins stark. So gelang ihr u.a., in Halstenbek eine Begegnungsstätte für Seniorinnen und Senioren zu schaffen. Doch Mittelpunkt ihrer Tätigkeit ist es, Menschen aus der Einsamkeit zu holen, Fahrten durchzuführen, Feste zu organisieren und Freude zu bereiten. Bastelkurse und Spielabende im Haus der AWO sind ein fester Bestandteil ihrer Arbeit.

Ursula Lüdemann hat auf eine eigene Berufstätigkeit verzichtet, da die Aufgaben bei der AWO neben Haus und Familie ihre gesamte Zeit in Anspruch nahmen. Sie hat ihr Leben dem Ehrenamt, dem Dienst am Nächsten gewidmet.