Regionales Entwicklungskonzept Helgoland

HelgolandDen Kreis Pinneberg machen viele Dinge liebens- und lebenswert. Eines dieser besonderen Merkmale ist auch die Zugehörigkeit der einzigen Hochseeinsel Deutschlands zum Kreisgebiet. Durch die besondere Lage in der Nordsee hat die Gemeinde besondere Herausforderungen zu bewältigen.

Die Gemeinde Helgoland muss auch weiterhin eine attraktiver Wohnort und gleichzeitig eine anziehende touristische Destination bleiben.

Die Herausforderungen für die Insel sind vielfältig. So muss eine langfristige Lösung der Infrastrukturprobleme gefunden, ein Tourismuskonzept für die Zukunft erarbeitet und eine Nutzungsplan aller Häfen entwickelt werden. Die Herausforderungen können nicht isoliert betrachtet werden, sondern erfordern eine ganzheitliche Betrachtung.

Daher soll die Entwicklung der Hochseeinsel auf die Grundlage eines integrierten und ganzheitlichen Regionalen Entwicklungskonzeptes (REK) gestellt werden.

Das Regionale Entwicklungskonzept Helgoland wurde vom Land Schleswig-Holstein im Rahmen des Zukunftsprogramms Wirtschaft mit Mitteln der Europäischen Union und mit Landesmitteln unterstützt.


Weitergehende Informationen (PDF-Dokumente):

Ihre Ansprechpartner

Frau Roberts

Stabsstelle Helgolandbeauftragte (014)
04121/ 4502-4497
04121/ 4502-94497
s.roberts@kreis-pinneberg.de
2316

Herr Teichmann

Fachbereich Bürgerservice, Recht und Bauen (FB 4)
Team Regionalplanung und Europa (40)
04121/ 4502-4413
04121/ 4502-94413
h.teichmann@kreis-pinneberg.de
2508