Kooperative Regionalleitstelle (KRLS)


Kooperative Regionalleitstelle

Die Kooperative Regionalleitstelle West (KRLS West) ist eine vollständig integrierte Feuerwehr- und Rettungsleitstelle und bereits seit 2001 zuständig für die Kreise Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg. Aus dem Leitstellen-Versorgungsbereich mit einer Fläche von ca. 3.125 km² werden die Notrufe und Hilfeersuchen aus den Bereichen Brandschutz, Hilfeleistung, Rettungsdienst und Krankentransport von rd. 576.000 Einwohnerinnen und Einwohnern bearbeitet. Die aus den Notrufen resultierende Anzahl von jährlich ca. 135.000 Einsatzereignissen wird durch uns disponiert, alarmiert und von den strategisch optimal positionierten Rettungs- und Feuerwachen in der Fläche der Kreise aus durchgeführt. Während des Einsatzes unterstützen wir die Einsatzkräfte vor Ort mit unseren Dienstleistungen. Insgesamt nehmen mehr als 40 speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreises Pinneberg im Schichtdienst die Notrufe entgegen und sind somit rund um die Uhr für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar!



Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, der Landespolizei Schleswig-Holstein, betreiben wir die Kooperative Regionalleitstelle West als eine gemeinsame Leitstelle für Feuerwehr / Rettungsdienst / Krankentransport und die Polizei in der Unterelberegion. Die Polizei versorgt zusätzlich auch noch den Kreis Segeberg.

Die Kooperative Regionalleitstelle (KRLS) ist die derzeit aktuellste Leitstellenform in Deutschland. Sie beschreibt eine Struktur, in der die Leitstellen der polizeilichen und nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr unter Nutzung gleicher Technik, eines gemeinsamen Gebäudes und in enger Kooperation betrieben werden, aber die gesetzliche Aufgabenwahrnehmung weiterhin getrennt erfolgt.

Im Sommer 2018 konnte die Leitstelle in einen modernen und nach aktuellen Standards errichteten Neubau umziehen. Die Organisation zweier kooperativ arbeitender Leitstellen in einem Gebäude und deren komplexen funktionalen Zusammenhänge waren das zentrale Thema der Planung. Auf einer Bruttogeschossfläche von rd. 5.000 m2 stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ergonomische und perfekt auf die Aufgabe abgestimmte Arbeitsplätze zur Verfügung. Nähere Informationen zum Neubauprojekt finden Sie unter http://trapez-architektur.de/index/projekte/leitzentralen

Wenn Sie einmal unsere Hilfe benötigen

Bitte bewahren Sie Ruhe! Sollten Sie die Feuerwehr oder den Rettungsdienst benötigen, wird Ihnen unter der europaweit gültigen Rufnummer 112 jederzeit geholfen. Diese Rufnummer ist gebührenfrei von jedem Fernsprecher und Mobiltelefon erreichbar.

Weiterhin können Sie uns für ärztlich angeordnete Krankentransporte rund um die Uhr unter 04121-19222 kontaktieren.


Notruf

Feuerwehr/ Rettungsdienst: 112
Polizei: 110

Krankentransport

(04121) 19222


Ihr Ansprechpartner

Kooperative Regionalleitstelle (KRLS)

Fachdienst Sicherheit und Verbraucherschutz (FD 22)

Kooperative Regionalleitstelle (22-4)

Agnes-Karll-Allee 19a

25337 Elmshorn

Telefon:  04121/ 80190-530

Fax:  04121/ 80190-536

E-Mail:  leitstelle@krls-west.de