E-Ladesäule vor dem Kreishaus in Elmshorn

Nach der Stadt Schenefeld (Stadtzentrum) ist der Kreis Pinneberg mit seinem Kreishaus in Elmshorn zweiter Standortpartner im Rahmen des E-Mobilitätsprojekts HansE der Metropolregion Hamburg. Im Zuge des Projekts HansE wird an besonders gut geeigneten Standorten in der Metropolregion Hamburg eine mit Bundesmitteln geförderte Ladeinfrastruktureinrichtung mit insgesamt 50 Ladepunkten errichtet und in Betrieb genommen.

E-Ladesäule vor dem KreishausZwei der drei Besucherparkplätze im Eingangsbereich des Hauses 2 wurden zu reinen E-Mobilitätsparkplätzen umfunktioniert. Kunden, die mit einem Elektro-PKW den Kreis Pinneberg aufsuchen, können hier parken und für die Zeitdauer ihres Aufenthaltes ihr Fahrzeug kostenlos aufladen. Die freistehende Wechselstrom-Ladesäule (AC) mit einem Ladestecker Typ 2 erlaubt das gleichzeitige „Betanken“ von 2 Fahrzeugen mit bis zu 22 kW. Die für das Beladen erforderlichen Zugangskarten (RFID-Karten) werden von unserem Bürgerservice verwaltet.

Darüber stehen die Ladepunkte auch externen Kunden zur Verfügung (z.B. auch am Wochenende und außerhalb der Öffnungszeiten). Nach einer erstmaligen Registrierung können diese ihr E-Fahrzeug ebenfalls bis Ende 2017 kostenfrei laden. Ab 01.01.2018 wird die Abrechnung über Kreditkarte, Lastschrift oder (im Falle einer SMS Autorisierung) über die jeweilige Mobilfunkrechnung des betreffenden Providers erfolgen.