Wenige weitere Corona-Fälle nach Ausbruch in Physio-Praxis


Das Gesundheitsamt hat zwei weitere Patient*innen der Physiopraxis und sieben Personen, die im Zusammenhang mit den Infektionen in der Praxis stehen, als bestätigte Fälle gemeldet. In der Folge mussten Schüler*innen aus zwei Klassen an zwei unterschiedlichen Schulen als Kontaktpersonen vorsorglich ebenfalls in Quarantäne.

Bei den Mitarbeiter*innen der Praxis wurden bislang keine weiteren Fälle gemeldet. Insgesamt sind im Zusammenhang mit diesem Ausbruch 20 Personen positiv auf Covid19 getestet worden. Für die letzten Patient*innen der Praxis, die als Kontaktpersonen in Quarantänen mussten, endet die Quarantänezeit am 26. Februar. Über die genaue Dauer der Quarantänen wurden die betroffenen Personen in der Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes informiert - immer in Abhängigkeit zum letzten Kontakt. Sofern bis dahin keine Symptome aufgetreten sind, können sie danach wieder in ihren Alltag starten.

 
Medieninformation vom 22.02.2021