Neustart des Tourismus: Leitfaden zu Schutz- und Hygiene-Konzepten



Hilfe für den Wiedereinstieg

Ein Leitfaden des Landes verschafft Durchblick bei notwendigen Schutz- und Hygiene-Konzepten für den Neustart des Tourismus am 18. Mai

Ab 18. Mai, dürfen in Schleswig-Holstein Hotels, Ferienwohnungen und gastronomische Betriebe unter Auflagen wieder Gäste empfangen. Die Landesregierung hat zur Vorbereitung einen begleitenden Leitfaden für die notwendigen Schutz- und Hygiene-Konzepte zur Öffnung der Betriebe herausgegeben.

Kerngebote: Abstand und Hygiene

"Obwohl unsere neue Verordnung zu den gelockerten Rahmenbedingungen voraussichtlich noch bis zum Wochenende in Arbeit ist, erreichen uns viele Fragen nach genauen Vorgaben. Wir hoffen, diese mit dem Leitfaden umfassend zu beantworten", sagte Wirtschafts- und Tourismusminister Dr. Bernd Buchholz. "Kerngebot im Umgang mit Gästen ist und bleibt neben einer intensiven Hygiene in allen Bereichen stets das Mindest-Abstandsgebot von 1,50 Metern zwischen den Menschen", erläuterte der Minister.

Neben allgemeinen Anforderungen an die Hygienekonzepte in den Betrieben und Unterkünften geht es in der Handreichung auch um Einzelfragen wie etwa Reservierungs-Regelungen. "Zudem stellen wir noch einmal klar, dass alle gastronomischen Betriebe Hygiene-Konzepte erstellen müssen, die sie auf Verlangen der zuständigen Behörde vorzulegen haben", sagte Buchholz.

Einreiseverbot wird aufgehoben

Ein weiterer Leitfaden wird derzeit von der Landesregierung, den zuständigen Landräten und regionalen Tourismusverantwortlichen für die Steuerung des Tagestourismus erarbeitet. Dabei geht es vor allem um vorsorgliche Regelungen für einen möglichen Gäste-Ansturm an Himmelfahrt und dem Pfingst-Wochenende. "Die einzelnen Kreise müssen und werden hier mit unserer Unterstützung selbst regeln, wie die Gästeströme am besten zu steuern sind, um Menschenansammlungen zu vermeiden", sagte Buchholz.

Appell: Meiden Sie Gedrängel

Der Minister appellierte an jeden Einzelnen: "Seien Sie uns willkommen – aber meiden Sie in Ihrem eigenen Interesse Orte, an denen Gedrängel entstehen könnte. Sie finden an den herrlichen, langen Küsten oder in unserem abwechslungsreichen Binnenland garantiert einen Ort, an dem Sie mit ausreichendem Abstand zu anderen die Seele baumeln lassen können."


Leitfaden des Landes Schleswig-Holstein

 Mindestanforderungen für Gastronomie und Beherbergungsbetriebe