Corona-Warn-App ernst nehmen


Corona-Fälle im Kreis Pinneberg

Am Donnerstag, 17.09., waren mehrere Corona-Fälle im Kreis bekannt geworden. Einige davon haben auch eine Verbindung zu den jüngst bekannt gewordenen Infektionen rund um die Hamburger Schanzenbar „Katze“.

In diesem Zusammenhang bittet das Gesundheitsamt noch einmal dringend darum, die Corona-Warn-App zu nutzen und Warnungen auch wahrzunehmen. „Auch, wenn die App nicht rot blinkt, aber vielleicht auf einen Risiko-Kontakt hinweist, ist das sehr ernst zu nehmen“, so Dr. Ulrike Evermann, Leiterin des Infektionsschutzes im Kreis Pinneberg. In diesen Fällen sollte man zu hause bleiben und den Hausarzt anrufen oder sich im Gesundheitsamt melden. Von dort werden dann auch Tests vermittelt.

„Ebenso wichtig ist es natürlich auch, dass sich wirklich alle an die Schutzmaßnahmen halten und eben nicht auf engem Raum zusammen kommen und feiern“, appelliert Landrat Oliver Stolz. „Es reicht nicht, dass sich die Mehrheit an die Hygieneauflagen hält. Weitere Folge-Infektionen können wir nur vermeiden, wenn es alle tun, so schwer es auch für einige sein mag.“

 
Pressemitteilung vom 18.09.2020


Hintergrundinformation

siehe hierzu auch Medieninformation Corona-Warn-App kostenlos herunterladen